iXS European Downhill Cup #2

Vorschau Kranjska Gora

Am nächsten Wochenende geht es weiter mit dem iXS European Downhill Cup. Auf dem Plan steht kein geringerer Ort als Kranjska Gora, der mit seiner wurzeligen Oldschool-Strecke fester Bestandteil der Serie ist.

iXS_AD_Xult_750x93

Das iXS Sunday´s Pure Video vom letzten Europacup Rennen in Kranjska Gora beschreibt die Verhältnisse recht gut.

Der im äußersten Nordwesten Sloweniens gelegene Ort ist hauptsächlich durch die Austragung von Ski Alpin Weltcuprennen bekannt, konnte sich aber auch in der Vergangenheit durch beispielsweise die Europameisterschaft im Mountainbike Downhill Bereich einen Namen machen.

Die Wurzelhölle

Roots, roots, roots.

Was den meisten Mountainbikern von der 2000 Meter langen Strecke mit 300 Höhenmetern in Erinnerung bleibt, wovon die Teilnehmer beim Ski Alpin Weltcup jedoch nichts mitbekommen, sind aller Wahrscheinlichkeit nach die Wurzeln. Auch wenn der Streckenverlauf leicht verändert wurde, gibt es in diesem Jahr mit Sicherheit keine Umfahrung der extremen Wurzelfelder. Insbesondere bei nassen Wetterverhältnissen ist das der Stoff aus dem der Albtraum vieler Fahrer gemacht ist. Also hoffen wir auf ebenso schönes Wetter wie 2017.

Harry Molloy (GBR - FS Funn Factory) bahnt sich seinen Weg durch Wurzeln und Steine Harry Molloy (GBR - FS Funn Factory) bahnt sich seinen Weg durch Wurzeln und Steine

Hier gibt es noch ein Video mit vielen Fahrerstimmen zum letztjährigen Rennen:

Welche Fahrerinnen und Fahrer der Wurzelhölle trotzen, sehen wir am nächsten Wochenende.

Ein weiterer Faktor ist natürlich wieder das Wetter. Aus jetziger Sicht sieht es eigentlich gar nicht so schlecht aus und könnte sich dem Anlass als würdig erweisen. Fest steht, Regen macht es in Kranjksa Gora um einiges schwerer. Egal wie, das Rennen ist eine Reise wert, auch als Zuschauer. Schließlich hat man die Chance, hautnah dabei zu sein und zu sehen, wie groß doch die Unterschiede von Fahrer zu Fahrer sein können. Hier der grobe Zeitplan:

Tag Bezeichnung Zeit
Freitag Startnummerausgabe 09:00 - 13:00 Uhr

Startnummerausgabe 14:00 - 18:00 Uhr
Kursbesichtigung zu Fuß 10:00 - 12:00 Uhr

Offizielles Training
12:00 - 18:00 Uhr
Samstag Pflichttraining 09:00 - 12:00 Uhr
Non-Stop Training 12:00 - 13:00 Uhr

Top Training 13:00 - 14:00 Uhr
Qualifikation ab 14:30 Uhr
Sonntag Rennbüro ab 08:30 Uhr

Offizielles Training 08:00 - 10:00 Uhr

Non-Stop Training 10:00 - 11:00 Uhr

Top Training 11:00 - 12:00 Uhr

Finalläufe ab 12:30 Uhr