iXS Downhill Cup #4

Vorschau: Klinovec

Langsam befinden wir uns schon mitten in der Saison und die einzelnen Rennserien haben schon einige Rennen hinter sich. Nach dem Abstecher des iXS Cups am vergangenen Wochenende in die Türkei steht nun Klinovec in der Tschechischen Republik auf der Agenda.

iXS_750x93-Trigger

Das Rennen in Klinovec stand vor zwei Jahren das erste Mal im iXS Cup Rennkalender. Zu dieser Zeit war der Bikepark an der deutsch-tschechischen Grenze noch nicht wirklich bekannt, was sich jedoch seitdem völlig ins Gegenteil verkehrt hat. Die früher als Geheimtipp unter dem Namen Bozi Dar meistens nur von der Ostdeutschen Fraktion genutzten Strecke, hat sich in den vergangenen Jahren mit neuem Lift und einer Erweiterung der Streckenvielfalt zu einem kleinen Mountainbike Mekka entwickelt. Trotz der Ausrichtung des zusätzlichen Streckenangebots für die breite Masse und Familien hat die Downhill-Strecke vom Keilberg nichts an ihrer Schwierigkeit und Attraktivität eingebüßt. Die Infrastruktur ist mittlerweile perfekt und somit war es nur eine Frage der Zeit, bis ein internationales Rennen sich dort etabliert.

Map_Klinovec

Auf 3300 Metern Länge warten 450 Höhenmeter auf die Teilnehmer des Rennens, was beim iXS Downhill Cup sonst nur im Alpenraum möglich ist. In den letzten zwei Jahren sorgte das Rennen für wahre Begeisterung und wird sicherlich auch 2019 wieder ordentlich punkten. Es dürfte sich rumgesprochen haben, dass sich die Anreise auf jeden Fall lohnt. Die Verantwortlichen haben noch ein paar Änderungen an der Strecke vorgenommen, aber die größte Schwierigkeit ist natürlich die notwendige Kraft und Kondition.

Hier zeigt Johannes Fischbach bei seinem Besuch vor einer Woche den Kurs:

Im Übrigen hießen die letztjährigen Gewinner Erik Irmisch (GER - Team Racing Dudes) und Kim Schwemmer (GER - Herobikes).